Kiesel Servoflex DMS 1 K Plus Super Tec 15 kg

Kiesel Servoflex DMS 1 K Plus Super Tec 15 kg

79,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 1 Tag(e)

Beschreibung

Servoflex DMS 1K Plus SuperTec

Flexible, 1-komponentige Dichtschlämme

  • als Verbundabdichtung unter Keramikbelägen
  • schnelle Trocknung, nach 3 Stunden überarbeitbar
  • 1-komponentig, ohne Fasern
  • flexibel, rissüberbrückend und diffusionsoffen
  • hohe Ergiebigkeit und Standfestigkeit
  • für den Innen-, Außen- und Unterwasserbereich
  • mit "Allgemeinem bauaufsichtlichem Prüfzeugnis"
  • entspricht DIN 18531, DIN 18534 und DIN 18535




Produktbeschreibung


Zementäre, flexible Dichtschlämme zur Abdichtung von Wand- und Bodenflächen gegen Oberflächen- und Druckwasser. Durch ihre geringe Schichtdicke bietet Servoflex DMS 1K Plus SuperTec konstruktive Vorteile und ist an Neu- und Altbauten, innen und außen, an Wand- und Bodenflächen zur Abdichtung im Verbund (AIV) unter Naturwerkstein- und Keramikbelägen geeignet. Servoflex DMS 1K Plus SuperTec stellt aufgrund seiner Eigenschaften eine dünne Entkopplungsmaßnahme dar und ist spannungsabbauend.

Servoflex DMS 1K Plus SuperTec kann in folgenden Anwendungsbereichen eingesetzt werden:


  1. Wand- und Bodenflächen nach DIN 18534 (Abdichten von Innenräumen) in den Wassereinwirkungsklassen W0-I bis W3-I (ohne chemische Einwirkung)
  2. Bodenflächen nach DIN 18531 Teil 5 (Abdichtung von Balkonen, Loggien und Laubengängen)
  3. Wand- und Bodenflächen nach DIN 18535 (Abdichten von Behältern und Becken Teil 5 (Abdichten mit flüssig zu verarbeitenden Abdichtstoffen im Verbund mit Fliesen und Platten AIV-F)

Als Untergründe eignen sich je nach Feuchtigkeitsbeanspruchungsklassen bzw. Wassereinwirkungsklassen z.B. Putze der Mörtelgruppen II + III (DIN 18550 Teil 1+2), Beton (DIN 1045), Porenbetonbauplatten (DIN 4166), Hohlwandbauplatten aus Leichtbeton (DIN 18148) oder Zement-, Gussasphalt- und Calciumsulfatestriche (DIN 18560).

Servoflex DMS 1K Plus SuperTec erfüllt die Anforderungen der Merkblätter des Fachverbandes Fliesen und Naturstein „Abdichtung im Verbund (AIV)“ und „Schwimmbadbau“. Diese Hinweise sowie der Leitfaden „Hin-weise für die Planung und Ausführung von Abläufen und Rinnen in Verbindung mit Abdichtungen im Verbund (AIV)“ sind zu beachten. In Produktkombination mit den aufgeführten Klebemörteln liegt ein „Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis“ vor.